Die Geschäftsleitung nutzt die Gelegenheit, um die vergangenen Monate einmal Revue passieren zu lassen: Allein fast 400 Tonnen wurden dabei von einen Stahlgroßhandel bezogen. Dabei wurden 80 Tonnen durch Kunden für die Weiterverarbeitung beigestellt, 20 Tonnen waren Sondermaterial.
 
Die WIB GmbH bedankt sich bei allen Kunden, Freunden und Mitarbeitern, die - gerade in der stressigen Anfangszeit - weit über das Normalmaß hinaus Unterstützung gezeigt haben. Herr Ischen-Böhlen sagt dazu: "Dieser tolle Erfolg hat uns stark gemacht, auch den ein oder anderen Rückschlag gut zu verdauen."
 
Herr Wollrath führt weiter aus: "Zukünftig planen wir die Verarbeitung von Verschleißblechen. Auch unser neuer Online-Shop soll nach der Anlaufphase stetig erweitert werden."
 
Die Firma WIB GmbH hat also noch viel vor. Und wünscht sich weiterhin so tatkräftige Unterstützung, um auch die neuen Aufgaben zu bewältigen.